Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   16.09.16 20:57
    Carpe Diem! Mr. Perfe
   17.09.16 15:05
    Ja es passiert. Nur da w
   17.09.16 22:22
    Hey du! Ich bin grade

http://myblog.de/toughgirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tagebuch zum loslassen einer unerwiederten Liebe.

Klassische Story.Er tat alles damit ich mich verliebe. Wo ich es dann war bekam er beziehungsangst. Hatte alles versucht. Und muss nun zu dem Ergebnis kommen...... Er will mich nicht! Und damit bin ich hier. Werde mich mithilfe dieses blogs entlieben müssen.Wollte mir sogar selbst den Schlampen Stempel aufdrücken und unverbindlichen Sex mit ihm. 😣. Wie lässt man nun am besten los?Besonders wenn man bedenkt das er mich vor vier Monaten noch nicht die Bohne interessiert hat. Und heute Tränen. Jedenfalls heute morgen noch. Als ich ihm "schon wieder" geschrieben hab.Und keine wirklich schöne Antwort erhielt. Genervt und unterkühlt trifft es am besten.Er lehnte gestern das Sexangebot ab obwohl wir das Date bereits festgemacht hatten. Mit der Begründung: ich verdiene besseres.Ja da hat er recht doch das geht ihn doch nix an. )Nunja nun muss ich da durch. Nicht das erste mal. Doch das macht es noch erdrückender. Werde wahrscheinlich auch mal einbrechen und ihm doch wieder kontaktieren. Ich kenne mich. Muss jetzt meine Gedanken ordnen. Später mehr..........😣
15.9.16 15:45
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (17.9.16 22:22)
Hey du!

Ich bin grade auf deinen blog gestoßen und musste einfach antworten. Kenne so eine Situation.
Nicht schön. Garnicht schön. Und ungerecht.
Vielleicht hilft es etwas wenn ich von mir berichte:
Wir waren Freunde, aber ich wollte weiß Gott keine Beziehung. Doch er hat sich Ärmchen und Beinchen ausgerissen- Und mich letztendlich dadurch irgendwann in die größte Krise meines bis dahin relativ unerfahrenen Lebens.
Nach einem halben Jahr Bemühungen dachte ich, wir können ja doch eine Beziehung probieren. Hat 1,5 Jahre super geklappt. Ich fand ihn toll, keine Frage... Aber Liebe? Hat sich zumindest so angefühlt.
Er hat mich vergöttert und meinte, er will mich heiraten und bis an unser Lebensende zusammen sein. Irgendwie hab ich ihm das schon geglaubt und ihn langsam aber sicher auch zu meinem Mittelpunkt im Leben gemacht.
Dann hat er sich ganz plötzlich mir nichts, dir nichts von heute auf morgen als schwul geoutet.
Ich war so verzweifelt, dass ich dachte, mein Leben sei zu Ende. Nichts ging mehr.
Ich dachte immer: " wie kann er mir das antun? Ich wollte ihn doch erst garnicht mal!"
Es fühlte sich so an wie aufgerissen blutend allein liegen gelassen zu werden.
Naja.
Nach sage und schreibe 1.5 jahren war ich über ihn hinweg. Und bin jetzt unendlich dankbar für diese erfahrung. Im nachhinein frag ich mich nur, ob ich ihn geliebt habe oder mich einfach nur abhängig gemacht hab. Egal. War schon so schlimm genug...
Aber ich weiß jetzt, egal wie sehr man fürchtet, sich niemals entlieben zu können und wieder klarzukommen geschweigedenn jemand neues zu finden: ES GEHT.
Ist einfach so.
Heute hab ich nichtmal mehr Kontakt zu ihm und kann sogar darüber lachen.
Ich hab keine Angst mehr vor Trennungen.
War jetzt vuelleicht etwas krass, aber ich denke, du verstehst was ich meine.
Kopf hoch! Kotz dich aus, friss nichts in dich rein und gib ihm nicht die Schuld.
Wenns irgendwann überstanden ist, hast du nur an Stärke gewonnen.

Du wirkst sehr stark! Geh deinen Weg!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung